Förderprogramm “Kleinprojekte 2021”

Webseite Grafik KP_BoAa final

Auch in 2021 fördern das Land NRW und der Bund wieder regionale Kleinprojekte, die in den LEADER- und VITAL-Regionen umgesetzt werden können. Ziel ist es, den ländlichen Raum als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum zu sichern und weiter zu entwickeln.

Die Maßnahmen sollen zu einer positiven Entwicklung der Agrarstruktur, zur Verbesserung der Infrastruktur ländlicher Gebiete und zu einer nachhaltigen Stärkung der Wirtschaftskraft beitragen.

Gegenstand der Förderung können Infrastrukturmaßnahmen, wie z.B. Bänke, Hinweistafeln, Ausstattungen für Spiel- oder Mehrgenerationenplätze, sein. Aber auch Workshops, Internet-Auftritte oder Printmedien sind förderfähig. Mehr Inspiration für Projektideen finden Sie im Rückblick auf das Jahr 2020.

Kleinprojekt_Hookshütte Danke_Kleinprojekt Bohne_unverpackt Außenschaukasten am Heimathaus Burlo-Borkenwirthe2 Flyer Gartenroute Münsterland Kleinprojekt_Halbmarathon2 Weseker Mühlenverein Vernetzung von Aktivitäten zur Nachhaltigkeit2

Projektträger können Vereine, Verbände, Privatpersonen, Unternehmen oder die fünf beteiligten LEADER-Kommunen sein.

Das „Programm Kleinprojekte“ in Zahlen
  • Fördersatz: max. 80 Prozent
  • Eigenanteil: i.d.R. 20 Prozent
  • Förderfähige Gesamtkosten: max. 20.000,00 €

Zwischen dem 06.01. und dem 17.02.2021 können die Antragsunterlagen beim Regionalmanagement per Mail eingereicht werden. Das Formular „Projektkonzept“ finden Sie hier als Download. Nachfolgend finden Sie eine Checkliste:

Checkliste für die Antragstellung_BoAa

Alle weiteren wichtigen Informationen zum Programm Kleinprojekte sind in dem Dokument „Factsheet“ zusammengefasst und im Zeit- & Ablaufplan visualisiert.

Richtlinien und Regularien im Überblick

Falls Sie Fragen zum Programm oder Abwicklung haben, melden Sie sich gerne telefonisch bei uns.