Die LAG organisiert und entscheidet über Richtung und Inhalt der LES und begleitet den LEADER-Prozess in der Region.

Zentrale Aufgabe: Auswahl der Projekte

Die Auswahl erfolgt dabei auf Basis der Projektauswahlkriterien, die aus den Zielen der Entwicklungsstrategie abgeleitet wurden.

Die LAG setzt sich aus den für die Region relevanten öffentlichen und privaten Akteuren zusammen. Dabei muss der Anteil der nicht öffentlichen Wirtschafts- und Sozialpartner bei mindestens 51 % liegen.

Vorsitzende der LAG Bocholter Aa: Frau Mechtild Schulze Hessing, Bürgermeisterin der Stadt Borken

Die LAG Sitzungen 2017 finden statt am:

Donnerstag, 02. März 2017

Donnerstag, 16. November 2017

 

Foto: September 2016


Mitglieder:

  • Mechtild Schulze Hessing – Bürgermeisterin Stadt Borken
  • Ulrich Paßlick – Stadtbaurat Stadt Bocholt
  • Rudolf Geukes – Bürgermeister Stadt Isselburg
  • Jürgen Bernsmann – Bürgermeister Stadt Rhede
  • Dagmar Jeske – Bürgermeisterin Stadt Velen
  • Berthold Klein – Schmeink – Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft Stadt Bocholt mbH
  • Wilhelm Garbert – Vertreter der landwirtschaftlichen Betriebe
  • Hermann Grömping – Naturschutzförderverein Kreis Borken
  • Johannes Hoven – Vertreter Heimatvereine
  • Tina Schumacher – Issel-Team e.V.
  • Christoph Bruns – Kreishandwerkerschaft Borken
  • Dr. Ulrike Janßen-Tapke – Landwirtschaftskammer
  • Claudia Henke – TAG „Hohe Mark“
  • Elisabeth Düppmann – Landfrauengemeinschaft Borken
  • Ludger Triphaus – Stichting Verbetering Oude Ijsselzone
  • Andrea Unland – Verein Leben im Alter
  • Bernd Lewing – Verwaltung Salm – Salm
  • Werner Brand – Binationale Bürgerinitiative Dinxperwick
  • Maren Korhammer – Private Bürgerin
  • Daniela Santa – Freiwilligen Agentur Rhede
  • Ursula Kormann – Verkehrs- und Werbegemeinschaft e.V. Rhede
  • Klemens Hakvoort – Heimatkreis Isselburg
  • Fritz Ernst – Heimatverein Anholt
  • Ralf Groß-Holtick – Sportschloss Velen
  • Anke Knuf – Kreislandwirtschaft
  • Elfriede Heitkamp – Heimat- und Museumsverein Rhede

Die Mitglieder werden durch weitere nicht stimmberechtige und beratende Mitglieder/ Organisationen ergänzt, die Sitzungsunterlagen erhalten oder zu Sitzungen regelmäßig oder projektbezogen gesondert eingeladen werden.

 

Das sind:

Zu guter Letzt muss eine positive Entscheidung der LAG noch von der Bezirksregierung Münster (Dezernat 33) mitgetragen werden. Hier wird die endgültige Entscheidung über eine Förderung und die Höhe der Fördergelder getroffen.