muensterland_126

AKTUELL:  Genehmigt durch die LAG 

… auf einen Blick …
Ziel Projektträger Kosten Förderhöhe Laufzeit
Erstellung eines Buchs (zweisprachig: deutsch u. niederländisch) über die Region, ihre Besonderheiten und die Menschen vor Ort. LAG Bocholter Aa 36.000,00 Euro 65 %   12 Monate
Namensgeber für die LEADER-Region Bocholter Aa ist der 51 km lange gleichnamige Fluss, der in Velen entspringt und bei Ulft im niederländischen Achterhoek in die Oude IJssel mündet. Der Bocholter Aa-Strang durchzieht das ganze Gebiet und ist somit das zentrale, verbindende naturräumliche Element der Region. In direkter Flussnähe verläuft die Aa-Route, die zum Radeln, Skaten und Wandern einlädt.
Die Region soll nun mit einer breiten Kommunikation weiterentwickelt werden. Daher soll ein Buch (zweisprachig: deutsch u. niederländisch) über die Region, ihre Besonderheiten und die Menschen vor Ort erstellt werden. Den roten Faden dabei würden die Aa selbst und ihre attraktiven Anliegerstädte mit teilweise bekannten, aber auch mit ihren kleinen, eher verborgenen Schätzen bilden – von der Quelle bis zur Mündung.
Schwerpunkte könnten sein, mit einem neuen Flusserleben touristische Anreize zu setzen und auch die Heimatliebe der Bewohner anzusprechen, aktuelle Trends der aktiven Freizeitgestaltung, wie das neue Naturerleben oder Mikroabenteuer vor der Haustür, dabei immer im Blick. Weitere Aspekte könnten Renaturierungsmaßnahmen und/oder die Kultur in der Region sein. Auch könnten Verbindungen zu bereits bestehenden und zukunftsweisenden Initiativen, wie ‘nAAchhaltiges Miteinander entlang der Bocholter Aa’, geknüpft werden und sich gegenseitig befruchten.Das geplante Buch soll auf eine künstlerisch-emotionale Art und mit einem Mix aus Informationen zu touristischen Highlights und Aktivitäten sowie „Flussgeschichten“ über die Menschen vor Ort, den Charme der Region hervorheben und so Lust auf die Entdeckung der Region wecken. Das Buch könnte analog zu dem Dinkel-Buch das Format 210 x 250 umfassen und in einem weichen Einband gefasst sein, um die Mitnahme zu erleichtern. Ein QR-Code könnte zu Informationen zum Aa-Radweg führen.Ziel ist, die Aa und ihr Umland und Besonderheiten auf beiden Seiten der Grenze bei Bevölkerung und Betrieben sowie bei Gästen und Touristen in den Fokus zu rücken und als wertvolle Region mit Visionen und hohem Erlebnisfaktor zu etablieren. Ein weiteres Ziel ist, insbesondere bei den niederländischen Nachbarn die Lust zu wecken, die Bocholter Aa jenseits der Grenze zu erkunden.

 

Projektträger/Ansprechpartner:

LAG Bocholter Aa
Lioba Galliet

Bitte beachten Sie: Das Projekt ist noch nicht von der Bezirksregierung Münster bewilligt und befindet sich daher auch noch nicht in der Umsetzungsphase.

Buch: Bocholter Aa