Projekttitel:
“Bohne – natürlich unverpackt”

Umsetzungszeitraum:
Juli 2020

Projektträger:
Verein “Bohne – natürlich unverpackt” e.V.

Projektbeschreibung:
Der Bocholter Verein „Bohne – natürlich unverpackt“ hat die Förderung des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit in Bocholt und Umgebung zum Ziel. Der Verein beruht auf einer Initiative der Schüler*innen des KAPU St.-Josef-Gymnasiums. Es finden bereits Aktionen wie z.B. die Kampagne „Bocholter Welle gegen Plastikflut“, Info-Veranstaltungen zum Thema Müllvermeidung und Ressourcenschonung sowie Unverpackt-Aktionen beim Weltkindertag und am Tag der offenen Tür am KAPU statt, die regen Anklang finden.
Mit Hilfe eines Anhängers sollen rund um Bocholt und Umgebung unverpackte Waren wie z.B. Reis, Nudeln, Duschgel auf Märkten verkauft werden. Hierdurch kann der Verein seine Aktionen in die Region Bocholter Aa ausweiten. Zudem kann auch im ländlichen Raum das Bewusstsein für Nachhaltigkeit gestärkt werden und zeitgleich können die Schüler*innen Erfahrungen in diesem Bereich sammeln und Mitverantwortung für die Umwelt übernehmen. Es sollen immer wieder neue Schülergenerationen in die Projektarbeit eingebunden werden. Geplant ist, dass der Anhänger ein- bis zweimal in der Woche zum Einsatz kommt.

Fördersumme:
5.140,00 Euro

Kleinprojekt: “Bohne – natürlich unverpackt”