5
Wie klappt es in Borken mit der Integration? Welche Ideen, Wünsche und Anregungen haben geflüchtete Menschen, damit Integration weiterhin in Borken funktioniert? Hierzu wurde am Freitag in Borken ein „internationales Frühstück“ angeboten.

02.10.2017

Frühstück am „Tag des Flüchtlings“ im Haus der Begegnung

Das Frühstück wurde organisiert von Jana Habers (Ansprechpartnerin für das neue LEADER Projekt – „Integration durch Ehrenamt“) in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Borken Brigitta Malyszek.

Am letzten Freitag, den 29. September 2017, gab es ein Frühstück für und mit geflüchteten Menschen im Haus der Begegnung in Borken.

Das Frühstück wurde organisiert von Jana Habers (Ansprechpartnerin für das neue LEADER Projekt – „Integration durch Ehrenamt“) in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Borken Brigitta Malyszek.

Nach einer kurzen offiziellen Begrüßung durch Frau Malyszek und Frau Habers wurde zunächst gemeinsam gefrühstückt. In diesem Rahmen wurde auch Raum geboten sich auszutauschen und miteinander darüber zu sprechen, wie Integration in Borken aus Sicht der geflüchteten Menschen bisher funktioniert und was sie sich für dir Zukunft noch wünschen.

In einer entspannten Runde kamen alle beteiligten rege ins Gespräch und nutzten auch den angebotenen Workshop in dem sie auf vorbereiteten Plakaten ihre Gedanken und Ideen zum Thema Integration mitteilen und festhalten konnten. Nach der Auswertung des Workshops kann gezielter auf die Bedarfe und Wünsche der geflüchteten Menschen eingegangen werden und passende Hilfen durch ehrenamtlich tätige Personen können vermittelt werden.

Zum LEADER Projekt:

Ziel des Projektes ist es, geflüchtete Menschen mit Hilfe von ehrenamtlichen Paten in das alltägliche Leben zu integrieren, sie zu beraten und zu begleiten.

Viele Menschen sind in diesem Bereich in Borken bereits engagiert und leisten gute Arbeit. Diese Menschen sollen durch das Projekt unterstützt, begleitet und vernetzt werden. Es sollen bedarfsorientierte Weiterbildungsangebote geschaffen werden und sie erhalten mit der Freiwilligenkoordinatorin Jana Habers eine verlässliche Ansprechpartnerin.

Des Weiteren werden weiterhin Menschen (mit und ohne Migrationshintergrund) gesucht, welche sich ehrenamtlich engagieren möchten.

Wenn Sie Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe haben wenden Sie sich gerne an:

  • Jana Habers
  • Im Piepershagen 17
  • 46325 Borken
  • Tel: 02861/939414
  • E-Mail: habers@borken.de

 

95 8 7 6 4 3 2 1

(Fotos: Jana Habers / Pressebericht: http://bit.ly/2kpuzTt)

 

04.10.2017: „Tag des Flüchtlings“ – auch in Borken wurde einiges geboten!